Rückenbeschwerden verhindern

Mensch beweg Dich!

Unter Rückenschmerzen hat fast jeder schon mal gestöhnt. Die Anatomie erklärt das nicht. Wirbelkörper, Bandscheiben, Sehnen werden gehalten durch sog. stabilisierende Muskeln, die uns einerseits beweglich machen, andererseits aber auch regelmäßig bewegt werden wollen.

Kein Mensch muß Sport treiben, aber regelmäßig bewegen müssen wir uns schon.

Rückenschmerzen sind der Preis dafür, daß wir uns nicht, oder zu wenig bewegen. Viele Betroffene haben die Hoffnung auf ein schmerzfreies Leben aufgegeben: „Ich habe Rücken“ hat inzwischen Eingang in den allgemeinen Sprachschatz gefunden. Werden die Schmerzen chronisch, heißt das, die Pein tritt regelmäßig auf, manchmal über Monate oder Jahre. Laut der Deutschen Rückenschmerzstudie berichten 7 Prozent der Deutschen von schweren und 9 Prozent von erheblich behindernden Rückenschmerzen.


Was kann man / frau am Schreibtisch selbst gegen Rückenschmerzen tun
  • alle 45 Minuten 3 meditative Atemübungen durchführen (s. a. fitness@meditation)
  • alle 90 Min. Aufstehen und einige entlastende Übungen durchführen. (s. a. fitness@work)
  • ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes (s. a. hardwarefitness)
  • in der Mittagspause3 - 5 Minuten den gesamten Körper bewegen (Mensch beweg dich)